Kinesiologisches Tape

Das Tape ist ein auf Baumwollbasis hergestelltes elastisches und beinhaltet keinerlei Wirkstoffe. Es wird über eine hautfreundliche Acrylbeschichtung vom Phsyiotherapeuten selbst tragend angelegt. Der Erfolg der Therapie beruht auf einer speziellen Anlegetechnik.

 

Es soll den körpereigenen Heilungsprozess fördern und positiven Einfluss auf das neurologische und zirkulatorische System des menschlichen Körpers nehmen.

 

Das Kleben von Tape führt zur wellenförmigen Anhebung der Haut. Hierduch erfolgt eine Druckreduzierung im Gewebe durch Raumvergrößerung zwischen Haut und Muskulatur. Dieses hat eine Regulierung der Lymph- und Blutzirkulation zur Folge. Durch die zusätzliche Stimulierung von Rezeptoren soll eine Funktionsverbesserung der Gelenke sowie eine Stabilisierung des Muskeltonus erreicht werden.

 

Das Tape wird vorwiegend in der Schmerztherapie eingesetzt. Sie ergänzt viele Behandlungstechniken der Physiotherapie.

 

1 Tape = 10,00 €